deen

Business Continuity

Business Continuity

FrankfurtRheinMain verfügt wirtschaftlich über eine hohe industrielle wie dienstleistungsgeprägte Unternehmensvielfalt und es werden proaktive Wirtschaftsförderungsprogramme zur Unternehmensbetreuung etabliert und genutzt. Internationale Studien und Auszeichnungen belegen dies. Die Präsenz digitaler Infrastrukturen führt zu einer Erhöhung der Standortattraktivität, Firmen entscheiden sich für die Metropolregion wegen der umfangreichen Ausstattung hoch performanter digitaler Infrastrukturen. Ebenso verstetigt dies die Chancen für die Verankerung hoch qualifizierter Fachkräfte in der Region, da die digitalen Infrastrukturen nicht ohne kapitalintensive Baumaßnahmen binnen einer Dekade replizierbar sind.

FrankfurtRheinMain bietet in ihrem Zentrum die beste Stromverfügbarkeit im weltweiten Vergleich als Garant für den Ausbau digitaler Infrastrukturen. Werden noch die digitalen Infrastrukturen derjenigen Unternehmen mit hinzu genommen, die u.a. als Dax-Konzerne auf die Basisinfrastrukturen der Stadt Frankfurt vertrauen, so addiert sich der jährliche Stromverbrauch dieses Wirtschaftssegments für die Bewirtschaftung der Rechenzentrumsflächen auf mindestens 4 Milliarden kWh.

Business Continuity-Konzepte in FrankfurtRheinMain bieten durch die Bereitstellung von voll ausgestatteten Büros und Arbeitsräumen eine zusätzliche Absicherungsebene für unternehmenskritische Geschäftsabläufe – einschließlich Technologien, Arbeitsplätzen und Mitarbeitern. Einige Industrien haben im Rahmen des Risikomanagementsystems Vorkehrungen für Systemausfälle vorzuhalten, u.a. die Finanz- und Versicherungswirtschaft. BTCR (Business Continuity Trading Rooms) erlauben den Schutz und die Überwachung von Geschäftsabläufen bei Finanzdienstleistern auf allen Kontinenten, in den USA, Europa und Asien.

Die Relevanz verfügbarer Datenversorgung steigt und dies führt zu steigenden Höchstverfügbarkeitsanforderungen. Vielen nationalen wie internationalen Unternehmen fehlen heute noch die dafür notwendigen Absicherungen. Dieser Wachstumsmarkt kann aus der Region heraus adressiert werden, da diese über ausreichende Büro- wie Gewerbeflächen verfügt.

Die von BC Unternehmen am Standort Frankfurt Rhein Main entworfenen – Konzepte minimieren die Geschäftsrisiken für Konzerne. Da Infrastruktur- und Verbindungsausfälle überraschend in unternehmenseigenen Netzwerken oder in eigenen Rechenzentren auftreten können, werden Metropolregionen mit einer hohen Dichte an digitalen Infrastrukturen benötigt, die mit einer hohen Zuverlässigkeit die unternehmenskritischen Anwendungen aufrecht erhalten.

FrankfurtRheinMain bietet heute schon dank der hohen Stromverfügbarkeit und der internationalen ITK-Anbindung, der Rechenzentrums- wie Büromärkte verlässliche Business Continuity-Lösungen im Digital Hub an und sorgt so mit zusätzlichen Absicherungsebenen für die Kontinuität der nationalen wie internationalen Wirtschaftsbeziehungen.

Mehr dazu finden Sie bei unseren Mitgliedern und Themenpartnern im whois-Eintrag.